Frühlingsfest für Flüchtlinge (23.03.2016)

Der Osterhase war zum Frühlingsfest in Gützkow

„Schneller, Zainab! Tempo, Issaga, Tempo! Anna-Lena, renn!“ so schallte es über den Sportplatz des Jugendklubs in Gützkow beim gemeinsamen Eierlaufen, einem lustigen Höhepunkt während des Frühlingsfestes. Dieses hatten der Kulturausschuss Gützkow mit der Bürgermeisterin und vielen ehrenamtlichen Helfern für die in der Stadt lebenden Flüchtlinge organisiert. An diesem Nachmittag traf  man Bekannte aus vorherigen Treffen wieder und hieß neu angekommene willkommen. Während  Männer und Jugendliche beim Fußballmatch hart aber fair gegen die Gützkower Fußballjugend kämpften, färbten die Frauen gemeinsam mit den Kindern Eier in vielen Farben. Großen Spaß gab es, als die Männer vorbereitete Osterkörbchen für alle Kinder verstecken sollten. Hier waren die Sprachbarrieren so groß, dass die Männer gleich selbst im Versteck hocken blieben.  Sehr zur Freude der kleinen Sucher, da die „Osterhasen“ auch mal Laut gaben. So wurde sich über Osterbräuche in Syrien,  Mauretanien und Deutschland, bei Kurden und Tscherkessen dann am Grill und Lagerfeuer ausgetauscht, die deutsche Sprache fleißig geübt. Gemeinsames Spielen drinnen und draußen, fröhliche Geschichten und viel Lachen ließen diese schönen Stunden wie im Fluge vergehen. Die Siegerin des Eierlaufs bei den Erwachsenen war übrigens Zainab, eine junge Frau aus Syrien. Bei den Kindern war es der 4-jährige Ivan, der sein Osterei mit beiden Händen festhielt und vor lauter Begeisterung sogar 2 Runden lief.

Edith Witte

 

PS: Vielen, vielen Dank an die fleißigen Helfer und Unterstützer, Spender und Sponsoren !

Gefördert auch mit Mittel der Europäischen Union 

Hinweistafel_Strukturfonds

 

DSC_7079     DSC_7081     DSC_7087

DSC_7105     DSC_7066     SAM_8035

DSC_7051     DSC_7050     DSC_7056